+43 (0) 5352 62523-0
+43 (0) 5352 62523-48
'.Image.'
 

Die schulische Ausbildung

 

Anmeldeformular

 

9. Schulstufe 1. Jahrgang der Ldw. Fachschule - September bis Mitte Juni, anschließend 3-wöchiges Praktikum
10. Schulstufe 2. Jahrgang der Ldw. Fachschule - Oktober bis Mitte Juni, inkl. Traktorführerschein, handwerkliche Spezialkurse, agrarische Seminare, anschließend 10-wöchiges Fremdpraktikum
11. Schulstufe 3. Jahrgang der Landw. Fachschule Oktober bis Mai, inkl. zusätzl. praktische Ausbildung in Metall- u. Holztechnik, Pferdewirtschaft und Produktverarbeitung, Zusatzangebot: Schilehrerausbildung
Abschlussprüfung Landwirtschaftlicher Facharbeiter
Weiterführende Ausbildung Landwirtschaftsmeister 3- jhg. Aufbaulehrgang  mit Matura Berufsreifeprüfung    


Lehrzeitverkürzungen nach 3 Jahren:

 Lehrberuf  
 Bürokaufmann/-frau 12 Monate 
 Fleischverarbeitung  12 Monate
 Friedhofs- u. ZiergärtnerIn  12 Monate
 Landmaschinentechnik  18 Monate
 LandschaftsgärtnerIn  12 Monate
 Molkereifachmann/-frau  12 Monate
 Metalltechnik - Metallbearbeitungstechnik  18 Monate
 TierpflegerIn, Berufe in der Pferdewirtschaft bzw. in der Forstwirtschaft  24 Monate
 Tischlerei  18 Monate

Darüber hinaus besteht, nach Absprache mit dem Lehrherrn, in weiteren Berufen die Möglichkeit einer Lehrzeitverkürzung.

 

Kosten des Schulbesuches:

Interne Schüler (Unterkunft und Verpflegung) € 304,--/Monat
Externe Schüler (Tagesschülerheim)  € 152,--/Monat
Unkostenbeitrag (Exkursionen, Lehr- und Lernbehelfe u. dgl.)

€ 25,- bzw. € 30,-/M.

Beihilfen: Bei entsprechenden Voraussetzungen haben die SchülerInnen der neunten Schulstufe Anspruch auf die gesetzliche Heimbeihilfe, jene ab der zehnten zusätzlich auf die Schulbeihilfe. Finanzielle Beihilfen können auch beim Land Tirol und bei der Landesgedächtnisstiftung beantragt werden.  

Anmeldeformular