+43 (0) 5352 62523-0
+43 (0) 5352 62523-48
ImageImageImageImageImageImageImage
 

Unsere Geschichte

 

50 Jahre Landw. Landeslehranstalt Weitau

  • 1919 Antrag von LA Hofinger im Tiroler Landtag, auch in St. Johann i.T. eine Landwirtschaftsschule zu errichten
  • 1957 Wurde vom Präsidenten des Tiroler Landtages Kommerzialrat Johann Obermoser und LR Eduard Wallnöfer aus dem Kirchengut der Erzdiözese Salzburg der „Spitalhof auf der Weitau“ in EZ 1179 der KG St. Johann in Tirol gekauft.
  • 1961 Am 23. Oktober eröffnete LR Eduard Wallnöfer die Landwirtschaftliche Haushaltungsschule und das zugehörige Internat.
  • 1965 Fertigstellung und Inbetriebnahme des Landwirt- schaftlichen Lehrhofes
  • 1968 Start des Unterrichtes der Fachrichtung Landwirtschaft in den Räumen des Tiefparterres der Haushaltungsschule
  • 1969 Bezug der neugebauten Landwirtschaftlichen Fachschule
  • 1972 Unterrichtsbeginn der Zweijährigen Hauswirtschafts- schule als Expositur in der Volksschule Oberndorf.
  • 1975 Inbetriebnahme der Lehrwerkstätten für die Holz- und Metallbearbeitung, sowie für Landtechnik
  • 1976 Beginn der Dreijährigen Landwirtschaftlichen Fachschule; zudem die Führung von Betriebsleiterlehrgängen mit Meisterprüfung; somit steigt die Klassenzahl auf 6 Klassen an.
  • 1978 Errichtung der schuleigenen Fahrschule; damit ist für die Schüler der Erwerb des Führerscheins der Klasse F (Traktor) möglich.
  • 1980 Fertigstellung, Bezug und Einweihung des Gebäudes für die Zweijährige Hauswirtschaftsschule – auch dieser Ausbildungszweig wird ab jetzt auf dem Gelände der LLA Weitau unterrichtet.
  • 1992 Beginn des Umbaues und der Renovierung des Gebäudes der Einjährigen Haushaltungsschule. Die Einjährige Haushaltungsschule wird aufgelassen – die Räumlichkeiten werden zu Medienraum, Bibliothek, EDV-Räumen, ... umfunktioniert.
  • 1998 Start mit dem Schulprojekt Bauernladl
  • 1998 Ausweitung des Bildungszentrums Weitau zu einem Bildungs- und Beratungszentrum: Einmietung von Bezirkslandwirtschaftskammer, des Maschinen- & Betriebshilferinges Kitzbühel und der Bezirksforstinspektion. Im Zuge dieser Erweiterung wurde unter der Leitung von Abteilungsvorstand HR Dr. Franz Krösbacher ein Baukonzept für die Zukunft der Lehranstalt erstellt
  • 1998 Beginn der Dreijährigen Fachschule der Ländlichen Hauswirtschaft. Start mit dem Projekt Leonardo – Schulpartnerschaft mit Finnland und Irland
  • 1999 Neubau des Rinderstalles als Außenklimastall in Holzbauweise
  • 1999/00 Der neue Lehrplan für die Fachrichtung Hauswirtschaft tritt in Kraft.
  • 2000/01 Einführung des Ausbildungsschwerpunktes Pferdewirtschaft
  • 2001 Umbau des alten Rinderstalles - Schaffung neuer Lehr- und Unterrichtsräume für die Praxisbereiche Milchverarbeitung, Obstverarbeitung, Tierhaltung, Pflanzenbau und Baukunde.
  • 2000/02 Teilnahme am Umwelt- und Qualitätsmanagementprojekt „Schule mit Zukunft“
  • 2002 Die LLA Weitau wird ÖKOLOG-Schule.
  • 2002 Errichtung des Noriker Pferdestalles
  • 2004 Eröffnung des neuen Klassentraktes der Fachschule Landwirtschaft
  • 2005/06 Der neue Lehrplan für die Fachrichtung Landwirtschaft tritt in Kraft.
  • 2007 Beginn der Bewirtschaftung der Landesalmen und Adaptierung der Stallgebäude
  • 2011 Die dritte Fachrichtung – Pferdewirtschaft – wird als Schulversuch eingeführt
  • Nov. 2011 Im Rahmen des „Weitauer Advents“ findet die 50 Jahr Feier der Schule statt.